Fortuna holt das Stadtmeister-Triple!!!

Der Wanderpokal bleibt nach 3:0 gegen St. Jöris in Weisweiler

Durch einen hochverdienten 3:0 (0:0)-Erfolg gegen den SV St. Jöris hat Fortuna Weisweiler zum dritten Mal in Serie den Titel des Feldfußball-Stadtmeisters gewonnen. Ein gut aufgelegter Stefan Filster führte die Fortuna zum Endspielsieg gegen den Ligakonkurrenten.

Die Sonne schien beständig am Sonntagabend - und die Stimmungslage bei der Fortuna passte sich der Wetterlage rund um die Sportanlage "Im Kuckuck" an. Zwei Tore von Stefan Filster (51./60.) und ein weiterer Treffer von Neuzugang Nassim Mhamdi (66.) stellten am Ende ein dem Spielverlauf angemessenes Resultat in einer über weite Strecken außerordentlich fair geführten Partie her.

Und so wanderte der Wanderpokal des Bürgermeisters Rudi Bertram zum dritten Mal in Folge ins Hubert-Bündgens-Stadion. Angenehmer Nebeneffekt: die Fortuna darf den Pokal nun behalten, für die Stadtmeisterschaft 2019 (Ausrichter: SV St. Jöris) wird ein neuer Cup gestiftet.

Mit dem nun insgesamt sechsten Stadtmeister-Titel hat die Fortuna mit der traditionsreichen, aber mittlerweile aufgelösten Eschweiler SG nach Titeln gleichgezogen. Der Rekordsieger Germania Dürwiß ist mit insgesamt acht Titeln jedoch noch außer Reichweite.

Die nächste Stadtmeisterschaft wird im Januar 2019 in der Sporthalle des Berufskollegs ausgetragen. Die Fortuna ist dann selbst Ausrichter der Titelkämpfe und wird auf dieser Internetseite bereits ab September 2018 in einer eigenen Rubrik alle notwendigen Informationen bereitstellen.

 

Spieldaten

Fortuna 08 - SV St. Jöris   3:0 (0:0)

Fortuna 08: Bräuer - Hoppach, Jesse, Selmani, Brück - Schepp (61. Malik), Mhamdi, Bündgens, Pawlak (87. Warncke) - Weber (90. Hawali), Filster

St. Jöris: Ellinger - Gillessen, Fila, Seferings (66. Koraman) - Goldner (46. Engelhardt), Wetzelaer, Kugel, Aidoo (66. Weber), Jach (46. Gulba), Bittins - Streußer

Tore: 1:0/2:0 Filster (51./60.), 3:0 Mhamdi (66.)

Schiedsrichter: Beleke (SC Berger Preuß)


Kreispokal: Fortuna zu Gast bei Borussia Brand

Fortuna Weisweiler trifft in der 1. Runde des Bitburger-Kreispokals auf B-Ligist Borussia Brand. Das ergab die Auslosung am Dienstagabend in den Räumen des FVM-Fußballkreises Aachen.

Dabei muss die Sabani-Elf auf den Heimvorteil verzichten, die Partie wird in Aachen ausgetragen. Der Spieltermin der 1. Pokalrunde wird in der Woche vom 13.08. bis 19.08.2018 liegen, die genaue Terminierung wird nach Absprache zwischen den beteiligten Vereinen festgelegt.

Sollte der Fortuna der Einzug in die nächste Runde gelingen, träfe die Mannschaft auf den Sieger des Spiels Sparta Bardenberg - FV Vaalserquartier.


Sabani-Elf gewinnt den Jubiläumscup 2018

Durch zwei Siege gegen die Sportfreunde Hörn und Germania Freund gewinnt die Fortuna das Jubiläumsturnier zum 110-jährigen Vereinsbestehen.

Das Auftaktspiel gegen die Sportfreunde Hörn, im letzten Jahr Gegner in der hochspannenden Pokalpartie in der 2. Runde (3:2), konnte die Sabani-Elf mit 2:1 für sich entscheiden. Die Tore dabei erzielten Sascha Jesse zum 1:1-Ausgleich sowie Mehmet Aydin mit dem Siegtreffer.

Im letzten Turnierspiel gelang der Fortuna dann ein deutlicher 5:0-Erfolg gegen den FC Germania Freund. Dabei schossen Neuzugang Radouane Khidous (1:0/2:0), Rudi da Silva (3:0), Hassan Koubaa (4:0) sowie dessen Bruder Mohamed Koubaa (5:0) die Tore und sorgten so für den verdienten Turniersieg.

Den 2. Platz holten sich die Sportfreunde Hörn durch ein 1:1-Unentschieden gegen Germania Freund aufgrund der besseren Tordifferenz.


Fortuna startet beim Blausteinsee-Cup in Lohn

Die Fortuna startet heute auch offiziell in die Vorbereitung auf die Saison 2018/2019. Beim Blausteinsee-Cup des FC Rhenania Lohn trifft die Sabani-Elf auf die TuS Langerwehe sowie den SV St. Jöris.

Ab 18.30 Uhr rollt im Stadion am Blaustein-See rollt der Ball - und die Fortuna eröffnet den Spieltag gegen den A-Ligakonkurrenten SV St. Jöris. Unmittelbar im Anschluss (19.30 Uhr) ist bei einer Spielzeit von einmal 45 Minuten Bezirksligist TuS 08 Langerwehe.

Trainer Sabani kann beim prestigeträchtigen Turnier auf die Unterstützung des gesamten Kaders zurückgreifen, lediglich Mustafa Selmani fehlt urlaubsbedingt.

 

Die Fortuna freut sich über die Unterstützung zahlreicher Anhänger beim ersten Vorbereitungsturnier der Saison!


Ferienregelung beim Fußballkindergarten

Die Ferienzeit steht an und auch der Fußballkindergarten der Fortuna legt eine Ferienpause ein. Vom 7. bis einschließlich 21. August 2018 finden keine Trainingseinheiten statt!

Die erste Einheit nach den Ferien findet am Dienstag, den 28. August 2018 um 17.15 Uhr im Hubert-Bündgens-Stadion statt.

Weitere Informationen zu unserem Fußballkindergarten finden Sie HIER.


Neuer Vermarktungspartner für die Fortuna

"Robinfoot" übernimmt Teile der Sponsorensuche

Fortuna Weisweiler geht ab sofort neue Wege im Bereich der Vermarktung. So fand man vor einigen Tagen mit der Firma robinfoot aus Eschweiler einen neuen Partner. Dieser hat sich zum Ziel gesetzt, kleinen Amateurvereinen Sponsoren zu vermitteln.

 

 

Fortuna-Geschäftsführer Marc Stuhlsatz nimmt zur Zusammenarbeit wie folgt Stellung: "Das Konzept der Firma robinfoot hat uns sofort überzeugt. Wir können hierdurch nur gewinnen. Wir gehen weder finanzielle Verpflichtungen ein, noch haben wir irgendwelche Rechte abgetreten. Demzufolge können wir mit unseren aktuellen Sponsoren weiter frei arbeiten und auch eigenständig neue Sponsoren aquirieren. Robinfoot wird uns dazu weitere Sponsoren vermitteln."

 

Patrick Oligschläger, Gründer und Inhaber von robinfoot, beschreibt sein Konzept wie folgt: "Darauf hat der Amateurfussball lange gewartet! Ab sofort erfindet robinfoot die Sponsorensuche neu und sucht kostenlos Werbepartner für Euren Fußballklub. In Anlehnung an die Legende von Robin Hood hat sich robinfoot zum Ziel gesetzt die "Kleinen" zu unterstützen und lokale Fußballvereine in den Fokus überregionaler Sponsoren zu rücken. Alleine sind die lokalen Vereine aus Sicht der wirklich großen Unternehmen eher unattraktiv und bieten kaum Mehrwert. Eine Vielzahl von Werbepräsenzen auf zahlreichen Sportanlagen lässt die Plattform Amateurfußball jedoch plötzlich in einem ganz neuen Licht erstrahlen... Das Ganze funktioniert natürlich nur, wenn sich viele Vereine solidarisch zeigen und mitmachen. Es ist besonders wichtig ein flächendeckendes Vereinsnetzwerk als Verkaufsargument zu gewährleisten!"

 

Interessierte Vereine, die sich gerne ebenfalls dem Netzwerk anschließen möchten, finden alle weiteren Informationen und das Anmeldeformular unter www.robinfoot.de.